Basilisk

Aus Symbolonline
Version vom 4. November 2011, 15:40 Uhr von Hermes (Diskussion | Beiträge) (Die Seite wurde neu angelegt: „'''Keyword:''' Basilisk '''Links:''' Schatten Sünde Teufel Tier '''Definition:''' Der Basilisk (griech. basileus König) ist ein Fabeltier, ein…“)
(Unterschied) ← Nächstältere Version | Aktuelle Version (Unterschied) | Nächstjüngere Version → (Unterschied)
Wechseln zu: Navigation, Suche

Keyword: Basilisk

Links: Schatten Sünde Teufel Tier

Definition: Der Basilisk (griech. basileus König) ist ein Fabeltier, ein Mischwesen aus Drache oder Schlange und Hahn mit versteinerndem und tödlichem Blick.

Information: Er wurde aus einem Hühnerei von Schlangen, Kröten oder Mist ausgebrütet und kann nur dadurch vernichtet werden, dass sich durch einen vorgehaltenen Spiegel sein Blick gegen ihn selbst richtet. Die Überwindung des Basilisken oder des Drachen steht am Anfang fast jeden Heldenwerkes.

Interpretation: Als schrecklichstes mythisches Wesen taucht er in Legenden als Symbol des Bösen, der Sünde, des Todes und des Teufels auf und symbolisiert unter den Todsünden die Wollust. Mit der Redewendung Basiliskenblick wird ein sehr scharfer und stechender Blick bezeichnet.

Literatur: Standard

Autor: Müller, Lutz